+++ Der SCW holt sich zum zweiten Mal in Folge den Rheincup +++

Im Endspiel holt sich der SC Wyhl den großen Preis der Maier Küchen Bahlingen

SC Wyhl - FV Sasbach 7:1


Ehrungen der E- D- und C-Junioren zur Meisterschaft

 







Die Neuzugänge des SC Wyhl

Zwölf Neuzugänge und drei Abgänge beim SC Wyhl

 

Der SC Wyhl hat die Weichen für die kommende Saison in der Landesliga gestellt. Mit zwölf Neuzugängen bei drei Abgängen konnte der Kader wie geplant verstärkt werden. Die Verantwortlichen des SC Wyhl freuen sich sehr über den frischen Wind im Team und blicken zuversichtlich in die Zukunft.

 

Nachdem bereits in der Winterpause Julian Scheerer (SG Forchheim/Weisweil) und Raphael Schlamp (SV Mundingen) den Verein verlassen haben, werden Nikolas Kopp (SV Endingen) und Felix Durm (SV BW Waltershofen) eine neue Herausforderung suchen. Manuel Binder wird kürzertreten und zieht sich sowohl als Spieler als auch als Co-Trainer aus dem Spielbetrieb der ersten Mannschaft zurück.

 

Mit Silas Bengel, Felix Höldin, Hagen Weishorn und Robin Hirzler stoßen vier talentierte Spieler aus der eigenen Jugend in den Aktivenbereich. Alle vier Spieler konnten bereits in der Rückrunde erste Erfahrungen im Aktivenbereich sammeln und sich im Team bestens integrieren. Aus der Jugend des FC Emmendingen konnte mit Moritz Genter ein weiteres junges Talent für die Defensive gewonnen werden. Vom Nachbarverein SC Kiechlingsbergen wechseln gleich drei Spieler nach Wyhl. Oliver Oberkirch, Florian Vogel und Dennis Thoma. Oli Oberkirch ist in der Region kein Unbekannter und hat bereits bei einigen Vereinen seine Fußspuren hinterlassen. Gegen Ende seiner Karriere möchte er nochmal zusammen mit seinem Bruder Sören auf dem Platz stehen und in der Offensive für Unruhe sorgen. Florian Vogel ist Torwart und hat eine klare Vorstellung: Sich auf höherem Niveau beweisen und den nächsten Schritt in seiner Entwicklung nehmen. Das gleiche gilt für Dennis Thoma. Nach drei Jahren im Aktivenbereich will der Kapitän auch in Wyhl Verantwortung übernehmen und den nächsten Schritt seiner Entwicklung gehen. Mit der Zusage von Torsten Schätzle vom VfR Ihringen konnte ein weiteres Bruderpaar vereint werden. Anders als sein Bruder Manuel ist Torsten in der Offensive zuhause und möchte seine Torgefahr der letzten Jahre auch in der Landesliga unter Beweis stellen. Vom SV Achkarren schließt sich Robert Burkart an. Robert ist im Sturm zuhause und möchte nach seiner schweren Knieverletzung Stück für Stück zu seiner alten Form zurückfinden. Vom FC Rimsingen wechselt mit Julian Singer ein weiterer junger Spieler nach Wyhl, der sich auf höherem Niveau beweisen möchte. Mit Amaury Mäder wechselt zudem ein alter Bekannter zurück nach Wyhl. Amaury war bereits mehrere Jahre für den SC Wyhl aktiv und ist in der Defensive universell einsetzbar.

Der SC Wyhl freut sich sehr über die Neuzugänge und die damit verbundene neue Zusammenstellung des Kaders. Ziel war, den bestehenden Kader größtenteils zusammen zu halten und durch neue Spieler, die sowohl fußballerisch als auch menschlich zum Verein passen, zu ergänzen. Dieses Vorhaben wurde erfolgreich umgesetzt. Durch die gesunde Mischung aus jungen, talentierten Spielern auf der einen und erfahrene Spieler auf der anderen Seite, kann maximal voneinander profitiert werden. Wir wünschen allen Neuzugängen alles Gute und hoffen, dass ihre Ziele und Erfahrungen in Erfüllung gehen.