SC Wyhl mit neuem LED-Flutlicht auf dem Kunstrasen

 

Liebe Vereinsmitglieder,

 

es ist geschafft! Der SC Wyhl hat eine moderne LED-Beleuchtungstechnik für seinen Kunstrasenplatz erhalten. Die herkömmlichen Metalldampflampen waren schon seit längerem in die Jahre gekommen. Aufgrund enormer Wartungskosten, schlechter Ausleuchtung und einem hohen Stromverbrauch mussten wir uns schlussendlich nach Alternativen umsehen. Die Umrüstung auf eine moderne und hocheffiziente LED-Beleuchtung war damit für uns die beste Lösung. 

Eine Energieersparnis von mehr als 50 Prozent, eine wesentlich längere Lebensdauer, Dimmbarkeit der Beleuchtung und eine deutlich bessere Ausleuchtung des Platzes, sprechen für sich. 

Dank der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums, konnten wir nun unsere alte Flutlichtanlage auf energie-effiziente LED-Beleuchtungstechnik umrüsten. Wir können jetzt in Sekundenbruchteilen die Beleuchtung an der Stelle einstellen, wo und wie es benötigt wird. Platzhälfte links oder rechts, Torwarttraining, Trainingsbetrieb, Spielbetrieb oder Grundbeleuchtung. So kann die Beleuchtung jedes einzelnen Bereichs der Sportanlage individuell gesteuert werden. Für die optimale Ausleuchtung in der dunklen Jahreszeit ist somit gesorgt. Durch den geringen Energieverbrauch der LED-Leuchten in Kombination mit der flexiblen Beleuchtung schonen wir nachhaltig die Umwelt und sparen mit der neuen Anlage Stromkosten.

 

Der SC Wyhl wünscht allen Sportlern viel Spaß bei den Flutlichtspielen.

 

Wir bedanken uns hiermit ganz herzlich bei der Firma Lumosa, dem Marktführer in Europa im Bereich LED-Flutlichttechnik, für die professionelle Unterstützung bei unserem Flutlichtprojekt. 

 

Die Nationalen Klimaschutzinitiative: 

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasimmissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zur konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfallt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaklimaschutzinitiative trägt zur einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher, ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen. Weitere Informationen zur Förderung: https://www.ptj.de/


Kilwi-Hammelverlosung beim SC Wyhl

Simon Dirr "Hammel"-Gewinner!

 

Am Samstagnachmittag, 31.10.20 hat der SCW im Sportheim die diesjährige traditionelle Hammelverlosung durchgeführt. Den passenden Rahmen hätte eigentlich das Heimspiel der Ersten gegen den VfR Hausen geben sollen, welches jedoch aufgrund der sofortigen Einstellung des Spielbetriebes nicht stattfinden durfte.

Für die Verlosung konnte der Vorsitzende der Wyhler Vereinsgemeinschaft Raphael Pfaff als "Glücksfee" gewonnen werden. Herzlichen Dank hierfür Raphael!

Insgesamt wurden 21 attraktive Preise verlost. Der Hauptpreis in Höhe von 150,- € in bar ging an den Spieler unserer 2. Mannschaft Simon Dirr. Der 2. Preis, eine Damen-Uhr der Marke FOSSIL, ging an Michaela Hohwieler aus Endingen und Leni Brandt aus Nordweil darf sich über einen 50,- €-Gutschein vom Gasthaus Ochsen in Königschaffhausen freuen. Weitere Preise waren beispielsweise stattliche Bierkörbe sowie zahlreiche Sportartikel.

Ein besonderer Dank geht an die SCW-Vorstandsmitglieder Thorsten Schwab für die Koordination im Vorfeld der Verlosung und an Michael Jauch für die Besorgung der vielen Preise.

 

Sport-Club Wyhl 1924 e.V.


Aslan Akan Sieger bei der Aktion "Danke Schiri"

Bild: SBFV
Bild: SBFV

Mit der Aktion „DANKE SCHIRI“ werden jährlich bundesweit Schiedsrichter geehrt, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch neben dem Platz durch ihr großes Engagement überzeugen und beispiellos handeln.

Sie sind die „wahren Helden der Kreisliga“. Die Auszeichnungen werden in folgenden Kategorien vergeben:

- Schiedsrichterin
- Schiedsrichter Ü50
- Schiedsrichter U50

Heute stellen wir den Bezirkssieger des Bezirkes Freiburg vor:

Kategorie U50 : Aslan Akan

Schiedsrichterin seit 2007
Leitete schon über 1.000 Spiele (davon rund 80 pro Jahr)

Aslan ist derzeit noch als Schiedsrichter bis zur Kreisliga B im Einsatz. Er hat sich sehr schnell in seiner Schiedsrichtergruppe integriert und steht der Gruppenvorstandschaft bei Neulingsbetreuungen oder bei internen Veranstaltungen immer zur Verfügung. Außerdem unterstützt Aslan die jungen Schiedsrichter der Gruppe bei allen Problemen Rund um die Schiedsrichterei.

Der Verbandsschiedsrichterausschuss sowie der Bezirksschiedsrichterausschuss Freiburg gratulieren zu dieser Ehrung recht herzlich.
Das Team Südbadens Doppelpass schließt sich den Glückwünschen an und hofft, Aslan bald wieder auf dem Platz zu sehen.

Autor: Volker Kirn


Der Trainer hat das Wort

 

"Ich habe ein gelbes Herz und bin der Mannschaft, meinen Trainerkollegen und dem Verein für das entgegengebrachte Vertrauen sehr dankbar."

Komplettes Interview


Ehrungen der E- D- und C-Junioren zur Meisterschaft

 


"Im Nachhinein würde ich behaupten, dass ich da so reingerutscht bin. Vom Verein sowie Dominik die Chance zu bekommen, ein solches Amt zu übernehmen ist nicht selbstverständlich und es ist uns wichtig, dem entgegengebrachten Vertrauen gerecht zu werden."

 

Komplettes Interview


Die Trainerfrage beim SCW ist geklärt

Ein Trainerteam um Dominik Ruth wird zukünftig die erste Mannschaft leiten

 

Die Verantwortlichen des SC Wyhl und Dominik Ruth haben sich wie vereinbart nach dem letzten Saisonspiel im Jahr 2018 zusammen gesetzt und dabei die weitere Zusammenarbeit bekräftigt. Dominik Ruth wird weiterhin als Trainer der ersten Mannschaft fungieren. Die Vereinbarung gilt über die Saison 2018/2019 hinaus. Bei seiner Tätigkeit wird Dominik ab sofort von den langjährigen Spielern, aktuellen Spielführern und sofortigen Co-Trainern Andreas Futterer, Marco Blust und Manuel Binder unterstützt. Der SC Wyhl ist überzeugt, mit diesem schlagkräftigen Trainerteam sowohl für die aktuelle Spielrunde als auch für die Zukunft die richtigen Weichen gestellt zu haben. 

 


cid:1540817302962.7878527.3c2ae9eddc09d6a4b5c1ce51cea5d8453585b7ab@spica.telekom.deJockel Kiefer beendet seine Trainertätigkeit beim SC Wyhl mit sofortiger Wirkung

Einen Tag nach dem beeindruckenden Auswärtssieg beim FC Teningen hat Jockel Kiefer der Vereinsführung des SC Wyhl schweren Herzens mitgeteilt, dass er bei den Schwarz-Gelben als Trainer ab sofort nicht mehr zur Verfügung stehen kann. Ausschlaggebend für seine Entscheidung sind gesundheitliche Gründe. Der Verein bedauert diese Entscheidung zutiefst, muss sie allerdings akzeptieren und

wünscht ihm an dieser Stelle alles erdenklich Gute, vor allem in gesundheitlicher Hinsicht. Das langjährige und sehr gute Verhältnis zwischen ihm und dem SC Wyhl bzw. dessen handelnden Personen wird von beiden Seiten fortgesetzt und weiterhin gepflegt.

Vor dieser Saison hatte Jockel das Ruder beim Landesligisten übernommen. Sein Team ließ am Samstag nach vier sieglosen Spielen beim FC Teningen aufhorchen, als seine Schützlinge einen 2:0-Rückstand in einen 2:4-Sieg umbogen.

Das Team wird nun - zumindest bis zur Winterpause - in alleiniger Verantwortung vom 36-jährigen Dominik Ruth, welcher die B-Lizenz besitzt und nunmehr im 4. Jahr auf der Trainerbank die Geschicke der Wyhler Ersten mitlenkt, gecoacht. Dominik Ruth genießt vollstes Vertrauen der Vereinsverantwortlichen. 


Interview mit dem Neuzugang Manuel Schätzle

"Besonders gefällt mir das positive miteinander innerhalb der Mannschaft und Verein. Mein Einstieg in das Team hat das gezeigt."

 

Komplettes Interview

 

 


Interview mit dem wieder genesenen Stürmer Marco Blust. 

  

Hallo Marco,

gegen Au Wittnau konntest du verletzungsbedingt erst dein zweites Saisonspiel im Jahr 2018 machen, hast aber gegen den FFC und gegen Rheinfelden jeweils gleich doppelt getroffen. Was hattest du und bist du schon wieder zu 100% Fit?

 

Servus David,

Im Spiel gegen Solvay habe ich mir eine starke Leisten- und Bauchmuskelzerrung zugezogen, dadurch musste ich gezwungenermaßen mein Team 7 Spiele von außen unterstützen. mehr


Interview mit dem zukünftigen Trainer der ersten Mannschaft des SC Wyhl Jockel Kiefer

 

Hallo Jockel, 

 

wie inzwischen jedem SCW-Interessierten bekannt sein dürfte, wirst du ab kommender Saison Wyhls Erste trainieren. Was hat dich bewegt nach 28 Jahren an deine erste Wirkungsstätte als Aktiven-Trainer zurückzukehren? 

 

Hallo SC Echo. Hier gibt es viele positive Antworten. An erster Stelle stehen die Menschen, die für den SC Wyhl da sind. Menschen, die sehr viel Zeit und Herzblut in diesen Verein investieren. Es war meine erste Trainerstelle vor 28 Jahren. Ich werde nie vergessen, wie Edwin Vetter, der leider schon sehr lange nicht mehr unter uns weilt, jeden Tag bei uns zu Hause war und mir den Trainerjob in Wyhl schmackhaft machte.  mehr...


Back to the roots –

Joachim „Jockel“ Kiefer wird Trainer beim SC Wyhl

 

Nachdem Wyhls derzeitiger Coach Benjamin Rohrer den Verein frühzeitig informiert hatte, seine Trainertätigkeit mit Ablauf dieser Runde zu beenden, ist der SC Wyhl auf der Suche nach einem neuen Trainer für die kommende Spielzeit 2018/2019 fündig geworden.

Viele Anhänger des SC Wyhl werden sich noch gut erinnern: zur Saison 1990/1991 kam Jockel Kiefer als 29-jähriger Spielertrainer-Neuling ins Wyhler Fehrenwert. Der SC spielte damals in der Kreisliga B. Mit Jockel wurde man auf Anhieb - ungeschlagen – Meister! Die Siegesserie wurde in der Kreisliga A fortgesetzt. Dort musste Wyhl erst im 8. Spiel die erste Niederlage hinnehmen und war nach Kiefers Amtsantritt somit sage und schreibe 37 Spiele lang ungeschlagen. Dies bescherte dem SCW in der Saison 1991/1992 erstmalige Aufstiegsspiele zur Bezirksliga, denen man aber gegen Post-Jahn Freiburg und Alemania Müllheim unterlag.

Nach zwei überaus erfolgreichen Spielzeiten in Wyhl wechselte Jockel nochmals als Spieler zum damaligen Blau-Weiß Freiburg. Seine weiteren Trainerstationen waren SV Wasenweiler, SC Gundelfingen, SC Reute, SV Rhodia

Freiburg, Spfr. Grißheim, und zuletzt die SF Oberried.

Eine gewisse Verbundenheit zum SC Wyhl ist über die ganzen Jahre erhalten geblieben. Jockel wird sein Amt mit hoher Motivation angehen. Die Vereinsverantwortlichen sind überzeugt, dass mit der Konstellation Jockel Kiefer und Dominik Ruth – der zur Freude aller für eine weitere Saison in Wyhl zugesagt hat - ein sehr gutes Gespann die Zügel in den Händen halten und die bisherige Arbeit des Duos Rohrer/Ruth fortsetzen wird.


SCW im Jahr 1990

Ein Bild aus vergangenen Tagen, an denen die Schnauzbärte noch überwogen!

hinten v.l.n.r.: 2. Vorstand Horst Iber, Betreuer Harald Steiger, Martin Hanselmann, Heiko Lehmann, Christoph Bauer, Sandro Lehmann, Günter Zwigart, Joachim Kiefer, 1. Vorstand Hans Bleile

vorne v.l.n.r.: Rainer Schweizer, Thomas Mamier, Simon Ehret, "Katze" Wilmar Ruf, Karsten Beck, Ramon Müssle, Kapitän Manfred Bauer


Über 3600€ aus dem Benfiztag für Jule!!!

 

Im Letzten Heimspiel des SC Wyhl konnten Simon Ehret und Christian Ganter im Namen aller Beteiligten einen Scheck über 3637,23€ an Jule und ihre Familie übergeben. Dies ist der Erlös aus dem Benefiztag vom 18.02.2018 bei dem die Mannschaften des SV Jechtingen, FV Sasbach, SC Kiechlinsbergen, TuS Königschaffhausen, SV Endingen und des SC Wyhl teilnahmen. Allen Teams, Zuschauern und Organisatoren gilt ein recht herzliches Dankeschön.


+++ Erfolgreicher Benefiz-Spieltag für Jule mit gut 350 Zuschauern +++

Übergabe des Spendenschecks ist geplant zum ersten Rückrundenspieltag des

SC Wyhl gegen Solvay Freiburg am 10.03.2018 um 15:30 Uhr.

Dank galt allen teilnehmenden Mannschaften, den Schiedsrichtern Mirko Kozul, Andreas Nübling,

Philipp Porep und Jonathan Guse, allen Helfern rund um den Veranstaltungstag und nicht zuletzt

Chris Ganter vom FV Sasbach als Initiator und Hauptorganisator.


Interview mit Andi Futterer, dem Rückkehrer vom SV Endingen.

 

 

"Es ist einfach schön wie der Zusammenhalt wieder ein Stück weit gewachsen ist und das Miteinander wieder richtig greift. Denn das ist es was den SC Wyhl auszeichnet und schon immer stark gemacht hat."

 

Komplettes Interview


16.09.2017

SC Wyhl - SV Kirchzarten 4:1

Tore: 2x Jens Ritter, Manuel Binder, Sören Oberkirch

 

Der SCW marschiert weiter und erobert zumindest für heute Abend die Tabellenführung

Bildergalerie und Spielbericht

Jens Ritter nach seinem zweiten Treffer zum 4:1
Jens Ritter nach seinem zweiten Treffer zum 4:1


SC Wyhl - FV Herbolzheim 1:1 (0:0)

Tore: 1:0 Frankus (67.), 1:1 Seiler (75.)

 

Punkteteilung im gelb-schwarzen Derby

 

Mit einem letztlich leistungsgerechten Unentschieden trennte sich der SCW von den Galurastädtern.

Zwei grundverschiedene Halbzeiten bekamen die anwesenden Zuschauer zu sehen. In Halbzeit eins hatte klar der Gast aus Herbolzheim die Mehrzahl an Chancen, in der zweiten Hälfte war überwiegend der Gastgeber Wyhl am Zug.

mehr...


2:1 Derbysieg im Pokal gegen den SV Endingen!!!

 

Der SC Wyhl spielt fast eine Halbzeit in Unterzahl und gewinnt das Spiel durch großen Kampf. Jens Ritter mit zwei Toren Mann des Spiels.

Bericht und Bildnachlese


Nachtrag zur Generalversammlung des SCW vom 12.04.2017 

Vor über 80 anwesenden Vereinsmitgliedern, Fans und Gönnern fand die GV des SCW im Clubheim am 12.04.2017 statt.

 

Es gab zahlreiche Ehrungen für 15, 25, 40 sowie 50 jährige Mitgliedschaft.

Hans König wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt und auch zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Neuwahlen:

Simon Ehret wird neuer erster Vorstand und löst Jürgen Hügle ab der das Amt drei Jahre inne hatte. Zuvor war Jürgen 21 Jahre als Schriftführer in der Vorstandschaft tätig. Er wurde ebenfalls zum Ehrenmitglied ernannt.

Alexander Dir tritt die Nachfolge von Dieter Blum als Mitgliedswart an.

Stephan Schwörer ist ebenfalls neu als Beisitzer in der Vorstandschaft.

 

Der SCW wünscht allen neu- und wiedergewählten Vorstandsmitgliedern viel Erfolg.


Generalversammlung des SC Wyhl am 24.03.16

Neugewählte Vorstandsmitglieder

Geehrte Vereinsmitglieder