Sonntag, 22.08.21, 1. Spieltag

 

SC Eichstetten II - SG Wyhl III  3:3 (1:0) 

 

Tore: 1:0 Gümüssuyu (24.), 2:0  Gümüssuyu (50.), 2:1 Kaufel (59.), 2:2 Suhr (79), 3:2 Coban (86.), 3:3 Woziwodzki (89.) 

 

Am vergangenen Sonntag war für unsere SG Wyhl/Endingen III endlich Saisonstart. Man musste zur Reserve aus Eichstetten. Die SG lag mehrfach zurück und holte dennoch einen verdienten Punkt der Moral. 

In den ersten 20 Spielminuten war die SG Wyhl/Endingen III die bessere Mannschaft. Man hatte etliche Torchancen, welche nicht genutzt wurden. Und so kam es wie es kommen musste. Der SC Eichstetten II kam einmal gefährlich vor das Gehäuse und ging prompt mit 1:0 in Führung. Danach war das Spiel komplett offen.

Zur zweiten Halbzeit hatte sich die SG einiges vorgenommen. Doch dieses Vorhaben wurde in der 50. Minute über den Haufen geworfen. Nach einem Lattenschuss, war der SCE handlungsschneller und konnte den Abpraller zum 2:0 nutzen. Nun wird es eigentlich schwer, nochmal in ein Spiel zurückzufinden. Doch der schnelle Anschlusstreffer entfachte wieder Hoffnung. Nach einem klasse Steckpass in die Tiefe durch Jannick Groeger stand Lukas Kaufel frei vor dem SCE-Torwart. L.Kaufel blieb eiskalt und schob den Ball ins lange Eck (59.). Nun waren die Hausherren von der Rolle. Die SG drückte immer mehr aufs Tor des Gastgebers. Erst hatte Martin Schmidt eine super Tormöglichkeit, welche überragend aus dem Eck gefischt wurde und danach Sebastian Suhr per Weitschuss. Doch sein zweiter Distanzschuss sollte Erfolg bringen. Er zog aus 18 Metern ab, der Ball klatschte an den Innenpfosten und vom Rücken des Keepers ins Tor (79.). Endlich ist der völlig verdiente Ausgleich gefallen. Doch nun raffte sich der SC Eichstetten nochmals auf. In der Schlussphase war es ein offener Schlagabtausch. Nun gingen die Gastgeber abermals in Führung per Flachschuss (86.). Allerdings aus stark abseitsverdächtiger Position. Doch die SG war noch nicht geschlagen und überwand in diesem Spiel alle Hindernisse. Kurz vor Ende fiel der umjubelte Ausgleich (89.).

Harouna Sow konnte bis auf die Torauslinie durchdringen und quer in die Mitte spielen. Der eingelaufene Lars Woziwodzki konnte den Ball über die Linie drücken. Unterm Strich geht die Punkteteilung für beide Mannschaften in Ordnung. Ein solider Start in die Saison.

 

Leider noch eine schlechte Nachricht:

Für die SG ist Peter Klär und Marco Schneider verantwortlich. Im darauffolgenden Spiel standen sich der SC Eichstetten und der SC Wyhl II gegenüber. Marco Schneider ist zudem Spieler der zweiten Mannschaft. Leider hat er sich in diesem Spiel schwer verletzt, so dass der Notarzt gerufen wurde, der per Helikopter eingeflogen wurde. Es wurde über ein Schien- und Wadenbeinbruch spekuliert. Eine genaue Diagnose ist mir nicht bekannt. Er wurde ärztlich versorgt und in das Emmendinger Kreiskrankenhaus gebracht.

 

Der SV Endingen und der SC Wyhl wünschen Marco gute Besserung und eine schnelle Genesung !!!

 

Am kommenden Samstag, 28.08. trifft die SG Wyhl/Endingen III auf die SG Hecklingen/Malterdingen III.

Anstoß im Wyhler Fehrenwert ist um 15:30.

  

Bericht: Stefan Seiter (SV Endingen)